Home » Presseberichte » Führungswechsel beim TCG

Führungswechsel beim TCG

Mitgliederversammlung wählt neuen ersten Vorsitzenden

Siegmar Krüger wird Ehrenmitglied

Führungswechsel 2010

siegmar_ehrenmitglied

 

 

 

 

(auf dem Bild von links: Thomas Lettau, Siegmar Krüger und Alfred Kolloch)

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung begrüßte der erste Vorsitzende Siegmar Krüger die diesmal besonders zahlreich erschienen Vereinsmitglieder.

In seinem Bericht konnte er für das vergangene Jahr ein grundsätzlich positives Fazit ziehen. Der TCG ist schuldenfrei, steht wirtschaftlich und sportlich auf einem gesunden Niveau und die Mitgliederzahl ist erfreulicherweise in etwa auf dem Vorjahresniveau geblieben.

Auch im Jahr 2010 richtet der Verein wieder die Gersprenztal-Open aus. Das beliebte Turnier nicht nur für Medenspielerinnen und -spieler findet wie im Vorjahr dreigeteilt und in den Kategorien Einzel, Doppel und Mixed statt. Ebenfalls wird es 2010 wieder eine Clubmeisterschaft geben.

Darüber hinaus sind auch diverse Events für Mitglieder und Gäste geplant, die dem TCG-Veranstaltungskalender entnommen werden können.

Im Bereich Breitensport wird es auch in diesem Jahr, sowohl ein Schleifchen- als auch ein Pikkoloturnier geben, die ebenso wie die Freitagsturniere, welche auch wieder Ihren Platz im Veranstaltungskalender erhalten, großen Anklang gefunden haben und nunmehr seit Jahren etabliert sind .

Grundlegende Änderungen ergeben sich bei der Trainersituation:

So werden, neben der Vereintrainerin Maria Schad als allein verantwortliche Trainerin für den Jugendbereich, die Trainer Oliver Wronski und Wojtek Setnik auf der Anlage des TC trainieren. Oliver Wronski wird den erwachsenen Mitgliedern mittwochs und Wojtek Setnik freitags zur Verfügung stehen. Beide Trainer erstellen und veröffentlichen zu Anfang der Saison ähnlich wie die Vereinstrainerin Maria Schad einen Trainingsplan. Infos über die Trainingsangebote und Kontaktmöglichkeiten können auf der Homepage (www.tc-gersprenztal.de) nachgelesen werden.

Nachdem der Vorstand durch die Mitglieder entlastet wurde, gab der erste Vorsitzende Siegmar Krüger seinen Rücktritt bekannt.

Siegmar Krüger, Mitglied des TCG seit 1972, blickt auf eine lange Vorstandskarriere zurück, die er 1983 als Rechner begann. Von 2001 bis 2003 war er 2. Vorsitzender bevor er 2004 das Amt des 1. Vorsitzenden übernahm, welches er bis jetzt bekleidete. Auf Antrag und einstimmigen Beschluss der Versammlung wurde Siegmar Krüger für seine Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung einstimmig Alfred Kolloch, der bereits seit einem Jahr im Vorstand des TCG arbeitet. Ergänzt wurde der Vorstand durch Markus Schieck, der für Susanne Diehl die Position des Wartes für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernahm.