Home » Presseberichte » 2. Tennisstadtmeisterschaft ein Erfolg

2. Tennisstadtmeisterschaft ein Erfolg

Die von den Reinheimer Tennisvereinen TC Gersprenztal, sowie den Tennisabteilungen des FSV Spachbrücken und des SV 45 Reinheim zum zweiten Mal auf der Tennisanlage des TC Gersprenztal veranstaltete Stadtmeisterschaft hat einen erfolgreichen Abschluss gefunden.

Nach der etwas verhaltenen Teilnahme bei der Premiere der Stadtmeisterschaft im letzten Jahr, erfreute sich das Turnier in diesem Jahr einer regen Beteiligung sowohl bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern als auch bei den Zuschauern.

Am 10. und 11. August waren alle Plätze der Tennisanlage voll belegt, zumal am Sonntag auch die Mannschaft der Herren 30 einen Sieg gegen den TC Bessungen aus Darmstadt feiern konnte.

Bei der Jugend war die Teilnahme leider etwas gering, da zeitgleich das Kreispokalturnier des Tenniskreises Darmstadt-Dieburg stattfand, an dem natürlich auch viele Jugendliche teilnahmen. Zwei Jugendliche des TC Gersprenztal schafften es dabei auf einen 3. Platz: Birte Gerhardt und Niklas Podein.

Jugendstadtmeister U 14 wurde Jonas Leinert vom TC Gersprenztal, der sehr souverän spielte und kein einziges Spiel abgab.

Bei den Damen 18 + gab es ein spannendes Finale zwischen Steffi Speier und Gina Zulauf (beide TC Gersprenztal), das die neue Stadtmeisterin Steffi Speier erst im Champions-Tiebreak für sich entschied. Die Halbfinalgegnerinnen waren Anke Alig und Katharina Palme (beide TC Gersprenztal).

Bei den Damen 50 siegte Brigitte Bischoff (TC Gersprenztal) gegen Dagmar Wolf (FSV Spachbrücken), die sich zuvor im Halbfinale gegen Klaudia Kolloch (TC Gersprenztal) durchsetzte. Im Halbfinalspiel hatte Brigitte Bischoff mit Christine Schmitt (TC Gersprenztal) im zweiten Satz eine nahezu ebenbürtige Gegnerin.

Die Stadtmeisterschaft der Herren fand in drei Altersklassen statt. Auch hier gab es spannende Spiele zu sehen.

In der Klasse Herren 60 siegte Jürgen Dinger im Finale gegen Rolf Meyer (beide TC Gersprenztal), der sich in einem sehr spannenden Halbfinale gegen Dittmar Kesselheim vom SV 45 Reinheim erst im Champions- Tiebreak durchsetzte.

Stadtmeister bei den Herren 50 wurde Uwe Leist, der sich im Finale gegen Benno Albert (beide TC Gersprenztal) durchsetzte. Michael Reinhard und Heinz Kreuder vom FSV Spachbrücken lieferten ihren Gegnern in den Halbfinalspielen spannende Partien.

Andreas Billmayer setzte sich im Finale gegen Dirk Selzer (beide TC Gersprenztal) durch und wurde damit Stadtmeister der Herren 18+. Die Halbfinalgegner waren Nikolaj Cwielong vom SV 45 und Henning Hihn vom TC Gersprenztal. Auch in dieser Disziplin gab es sportlich hochwertige, spannende Matches zu sehen.

Sieger der Nebenrunden wurde bei den Herren 50 Alfred Kolloch (TC Gersprenztal) und bei den Herren 18+ Jörn Hofmann (SV 45 Reinheim).

Gut gelaunt und zufrieden feierten die Zuschauer bei der abschließenden Siegerehrung die frisch gebackenen Tennisstadtmeister. Sowohl die Teilnehmer als auch die Zuschauer freuen sich jetzt schon auf die Tennis-Stadtmeisterschaft 2014, bei der mit Sicherheit einige Spielerinnen und Spieler, die in diesem Jahr noch nicht teilgenommen haben, auch dabei sein werden.